Jura / Recht - Charly´s Bücherstube

Suchen
Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Jura / Recht

Bücher
Deutsche Anwälte - Geschichte der deutschen Anwaltschaft 1945-2009
Autor/in: Felix Busse
ISBN: 9783824008186 (ISBN-10: 3824008181)
Seiten: 680
Gewicht: 1100 g
Verlag: Deutscher Anwaltverlag & Institut der Anwaltschaft GmbH
Einband: Hardcover
Sprache: Deutsch
Zustand: leichte Gebrauchsspuren
Beschreibung: Buch hat am Einband leichte altersbedingte Lager- und Gebrauchspuren sonst wie neuwertig siehe Foto
Verlagstext: Neuerscheinung 27.11.2009 Deutsche Anwälte Geschichte der deutschen Anwaltschaft 1945-2009 - Entwicklungen in West und Ost Autor: Felix Busse Deutscher Anwaltverlag, Bonn 2009, 1. Auflage, 677 Seiten, gebunden, € 98,-, ISBN 978-3-8240-0818-6 Die deutsche Anwaltschaft unternahm 1945, nach Einbindung und Verstrickung in das NS-Regime, einen Neuaufbruch in eine freie Advokatur. Welche Wege hat sie dabei in West und Ost zurückgelegt, welche Widerstände von außen und innen musste sie überwinden und wo ist sie heute angekommen? Das ist Thema des im Dezember 2009 im Deutschen Anwaltverlag erscheinenden Buches des früheren Präsidenten des Deutschen Anwaltvereins Felix Busse zur Geschichte der deutschen Anwaltschaft seit 1945. Busse geht detailliert darauf ein, wie unterschiedlich die Entwicklungen in Ost und West verlaufen sind und schildert ausführlich die Entwicklung im geteilten Deutschland. Dabei greift er auf umfangreiches Archivmaterial, zur Entwicklung im Osten Deutschlands insbesondere auf die Archive des DDR-Justizministeriums und der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, zurück. Das Buch zeigt aber auch, wie es nach 1990 gelungen ist, dass aus der Anwaltschaft in West und Ost eine deutsche Anwaltschaft entsteht. Die Auswertung der „östlichen“ Archive hat er durch viele Interviews ergänzt, u.a. mit den an der Spitze der DDR-Anwaltschaft tätigen Rechtsanwälten Friedrich Wolff, Gregor Gysi und Lothar de Maizière sowie Wolfgang Vogel. Gesprächspartner waren aber auch ostdeutsche Rechtsanwälte, die nach der Wiedervereinigung als hohe Funktionsträger Sprecher der ostdeutschen Anwaltschaft waren, wie die Kammerpräsidenten Sattler (Sachsen-Anhalt) und Schmidt (Sachsen) sowie der DAV-Landesverbandsvorsitzende Kirmes (Sachsen). Das Buch schildert die Entwicklung des Berufsrechts in Ost und West ebenso wie die sozialen Hintergründe, auf dem sie erfolgt ist. Der Autor beschreibt anschaulich die demografischen Strukturen und wirtschaftlichen Verhältnisse der Anwaltschaft der letzten 64 Jahre und die Veränderungen, die das Berufsbild und das Erscheinungsbild des deutschen Rechtsanwalts dadurch bis heute erfahren haben. Über den Autor: Felix Busse, Rechtsanwalt, war seit Beginn seiner Anwaltszeit (1967) im Bereich der Rechts- und Berufspolitik aktiv. Von 1981 bis 1999 gehörte er dem Vorstand des Deutschen Anwaltvereins an, von 1988 bis 1994 als einer seiner Vizepräsidenten, von 1994 bis 1998 als DAV-Präsident. Busse ist Mitherausgeber des Anwaltsblattes. Veröffentlicht hat er vornehmlich zu Fragen des öffentlichen und des Berufsrechts sowie der Justizpolitik. Kontakt für weitere Informationen und Rückfragen: Christof Herrmann, Produktkommunikation, Tel. 02631/943876, Fax: 02631/943878, E-Mail: kommunikation@sc-herrmann.de
Stichwörter: Advokatur, Anwaltschaft, DDR, Deutschland, Geschichte, Nachkriegsdeutschland, Rechtsanwälte, Rechts
Angebot vom: 01.02.2018
Bestell-Nr.: speis-5/4-Ebay-FB
30,00 € Hinzufügen
Entscheidungen des k. k. Obersten Gerichts als Kassationshofes veröffentlicht von der k .k. Generalprokuratur. Fortsetzung der von Dr. Rudolf Nowak begründeten Sammlung Neue Folge. XII Band. Entscheidungen Nr. 3622 -3731.
Titel: Entscheidungen des k. k. Obersten Gerichts als Kassationshofes veröffentlicht von der k .k. Generalprokuratur. Fortsetzung der von Dr. Rudolf Nowak begründeten Sammlung Neue Folge. XII Band. Entscheidungen Nr. 3622 -3731.
Seiten: 424
Gewicht: 350 g
Verlag: Manzsche k. u. k. Hof - Verlags- und Universitäts - Buchhandlung
Ort: Wien
Erschienen: 1911
Einband: Hardcover/gebunden
Sprache: Deutsch
Zustand: deutliche Gebrauchsspuren
Beschreibung: Altersbedingte Lager - und Gebrauchsspuren, einige unterstreichungen, Einband etwas beschädigt siehe Bilder
Bestell-Nr.: speis-5/2-Ebay-ohne
Sparte: Jura/Recht: Juristisches vor 1945
Preis: 20,00 €
20,00 € Hinzufügen
Gesetze und Verordnungen über das Wasserrecht für Oesterreich unter der Enns
Autor/in: Reichsgericht
Seiten: 188
Gewicht: 360 g
Verlag: Mamzsche k. u. k. Hof-Verlags- u. Universitäts-Buchhandlung
Ort: Wien
Erschienen: 1886
Einband: Leder
Sprache: Deutsch
Zustand: leichte Gebrauchsspuren
Beschreibung: Guter Zustand, Buchrücken leicht beschädigt, kleiner Fleck auf schwarzem Leder. Einkleber ( Fahne ) im Vorsatz: Wir sehen uns gezwungen, auf den Preis dieses Buches bis auf weiteres einen Truerungszuschlag von 10 Prozent zu erheben Manzsche k. l. k. .....
Angebot vom: 01.03.2018
Bestell-Nr.: speis-1/2-Ebay-reichs
5,00 € Hinzufügen
Kleine Bettlektüre für den klugen Juristen
Autor/in: Lia Franken ( Auswahl )
ISBN: 3502393427 (ISBN-13: 9783502393429)
Seiten: 128
Gewicht: 250 g
Verlag: Scherz
Einband: Pappe
Sprache: Deutsch
Zustand: wie neu
Angebot vom: 01.03.2018
Bestell-Nr.: speis-3/2-Ebay-lf
3,00 € Hinzufügen
Vollständiges Sach- und Nachschlage-Register zum österreichischen Reichsgesetzblatte von dessen Beginn 1849 bis zum Jahre 1872 nach Materien chronologisch geordnet
Autor/in: Franz Starr
Seiten: 428
Gewicht: 400 g
Verlag: Manz
Ort: Wien
Erschienen: 1872
Einband: Leder
Sprache: Deutsch
Zustand: stark abgenutzt
Beschreibung: Seiten recht fest und sauber, Einband löst sich vom Buchblock
zum Buch gehört eine Karte in der Grösse einer Visitenkarte : Josef Daninger k. k. Kreisgerichts Präsident
Angebot vom: 06.11.2017
Bestell-Nr.: speis-4/5-Ebay-FS
50,00 € Hinzufügen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü